Talentschmiede für Mädchen- Motor Wildau will ein Trainingszentrum für Turnerinnen aus der Region aufbauen

12.10.2017
Talentschmiede für Mädchen- Motor Wildau will ein Trainingszentrum für Turnerinnen aus der Region aufbauen

Von Frank Pawlowski (erschienen in der MAZ vom 12.10.2017)

Das erfolgreiche Abschneiden der deutschen Turnerinnen vor einigen Tagen bei der Weltmeisterschaft in Kanada dürfte Wasser auf die Mühlen von Motor Wildau sein. Gold und Bronze auf dem Schwebebalken, Top-Platzierungen in anderen Wettbewerben. Das bringt den Wildauern zusätzliche Aufmerksamkeit für ihre Idee, Nachwuchsturnerinnen aus der Region besonders zu fördern. Der Verein will in der Stadt ein Trainingszentrum für Mädchen und junge Frauen zwischen vier und 15 Jahren aufbauen, wirbt um Unterstützung. Mit der Privatschule Villa Elisabeth ist bereits eine Kooperation vereinbart worden. Ein Förderverein Leistungsturnen in Norddeutschland wurde gegründet, der sich vor allem um Sponsorengelder bemühen will. Und in der Stadtverwaltung wurde mit Bürgermeister Uwe Malich (Linke) ein prominenter Fürsprecher gewonnen. Motor Wildau hat selbst eine große Turnabteilung, die jungen Sportlerinnen und Sportler holen Titel und Medaillen bei Kreismeisterschaften. „Wir haben auch starke Turnvereine in Zeuthen, Eichwalde und Lübben“, sagt Vereinsvorsitzender Jan Claus. Er ist überzeugt, dass es einen großen Bedarf an einem Trainingszentrum gibt, das, wie bei den Nachwuchs-Volleyballern und Tänzern in Königs Wusterhausen, ein Landesstützpunkt sein soll. Thomas Flieger vom Förderverein sieht das ebenso: „Turnen ist ein Grundlagensport, den man immer braucht.“ Beide hoffen nun, dass der geplante Sporthallen-Neubau in Wildau ein eigenes Turnfeld bekommt. „Das würde die Trainingsmöglichkeiten erheblich verbessern, weil die Geräte nicht auf- und abgebaut werden müssen. Auch der Schulsport könnte die Turnhalle nutzen“, sagt Claus. Die frisch gebackene Weltmeisterin Pauline Schäfer kommt für die jungen Turnerinnen aus der Region als Vorbild wie gerufen.

Hoher Besuch in unserer Nachbarschaft- Kanzlerin Merkel trifft Turner

06.08.2017
Hoher Besuch in unserer Nachbarschaft- Kanzlerin Merkel trifft Turner
Tolles Erlebnis für die deutschen Turner im Trainings- lager in Kienbaum. Niemand geringeres als Bundes- kanzlerin Angela Merkel besuchte die Athleten anläss- lich des Sommerfestes am 18.07.2017 in der Turnhalle.   Foto: picture alliance

Die Kanzlerin nahm sich bei ihrem Rundgang über das Gelände des Trainingszentrums in der Turnhalle besonders Zeit und begrüßte die deutschen Olympiaturner Fabian Hambüchen, Marcel Nguyen, Andreas Bretschneider, Andreas Toba und Lukas Dauser. Vor allem die Vorführungen an Reck und Barren durch die Athleten beeindruckte die Kanzlerin, die begeistert Applaus spendete. Neben den Turnern traf Merkel auch auf die Führungsspitze des Deutschen Turner-Bundes. Präsident Dr. Alfons Hölzl, Generalsekretärin Michaela Röhrbein und Sportdirektor Wolfgang Willam begrüßten ebenfalls die Kanzlerin und tauschten sich am Rande aus.

Neben den NationalmannschaftsturMerkel in Kienbaumnern trainierten auch Athleten der Turn-Talentschule Berlin und Berliner Nachwuchskader zum Zeitpunkt des Besuches in der Halle. Angela Merkel nahm sich sogar noch Zeit für ein Foto mit Allen und sorgte so für eine schöne Erinnerung auch beim Nachwuchs.

Beim anschließenden Sommerfest würdigte Angela Merkel noch mal die Leistungen der Turner, zeigte sich beeindruckt von den Trainingsbedingungen vor Ort und erinnerte an ihren Besuch der Stadiongala zuletzt beim Internationalen Deutschen Turnfest Berlin 2017.
Das Leistungszentrum erfuhr im Zuge der Feierlichkeiten eine Umbenennung, Olympisches und Paralympisches Trainingszentrum für Deutschland ist nun der offizielle Titel. Olympiasieger Fabian Hambüchen erhielt zudem eine weitere Ehrung. Ein Zimmer des Trainingszentrums trägt nun seinen Namen.
 

Ein neuer Vorstand ist gewählt !

25.06.2017
Ein neuer Vorstand ist gewählt !
Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 21.06.2017 konnte ein neuer Vorstand gewählt werden.
Als 1. Vorsitzender wurde Sportfreund Jan Claus (in Personalunion Vorsitzender der Abteilung Turnen) gewählt, als sein Stellvertreter fungiert Sportfreund Wolfgang Laute (Bowling). Als Schatzmeisterin hat sich Cathrin Homann für eine weitere Amtszeit zur Verfügung gestellt. Neue Jugendwartin ist ab sofort Sportfreundin Kathrin Brüsewitz von der Abteilung Kinderturnen unseres Vereins.
 

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 21. Juni 2017

09.06.2017
Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 21. Juni 2017
Einladung zur Mitgliederversammlung                           

 

Liebe Mitglieder,

wie in der Mitgliederversammlung am 15.03.2017 bereits beschlossen, findet unsere außerordentliche  Mitgliederversammlung

 

 

am 21.06.2017 um 18.00 Uhr

im Plenarsaal des Volkshauses Wildau

Karl-Marx-Straße 36, 15745 Wildau

statt. Dazu laden wir herzlich ein und bitten um zahlreiches Erscheinen.

Die Tagesordnung findet ihr nachfolgend.  

Wildau, d. 07.06.2017

Wolfgang Laute                            Cathrin Homann                          

Vorsitzender                                 Schatzmeisterin
 

Der Maibaum 2017 steht, das Freibier ist getrunken ...

29.04.2017
Der Maibaum 2017 steht, das Freibier ist getrunken ...
Ausnahmsweise einen Tag früher als üblich wurde der Maibaum 2017 von den Wildauer Vereinen und unter Betreuung der Wildauer Feuerwehr an seinen Bestimmungsort getragen. Besonders erfreulich war zum einen das zahlreiche Erscheinen unserer Vereinsmitglieder und zum anderen das optische Erscheinungsbild durch unsere neue Vereinskleidung. Einen Härtetest haben unsere neuen Jacken in zweifacher Hinsicht erfolgreich bestanden:  Erstens war es so kalt wie schon ewig nicht mehr und zum anderen hatte irgendein Spaßvogel dem Maibaum kurzfristig einen neuen Anstrich verpasst, der zwar an vielen Händen klebte, aber auf den Rot unserer Jacken keine (sichtbaren) Spuren hinterließ. Egal wie, wir haben uns als Verein in diesem Jahr gut präsentiert und das Freibier war ebenfalls in der bekannten Halbwertszeit verdampft...
Hier noch einige Bilder, für die, die erst im nächsten Jahr wieder Zeit haben werden: