Kinder- und Jugendcamp des SV Motor Wildau mit über 40 Teilnehmern in Blossin

19.06.2018

Am Freitag den 08. Juni reisten über 40 Kinder und Jugendliche und vier Betreuer am späten Nachmittag in das Jugendbildungszentrum Blossin. Direkt am See und im Wald gelegen ein wunderschöner und praktischer Ort für ein Kinder- und Jugendcamp.

Nach der Verteilung auf die Bungalows und dem obligatorischen Bettenbeziehen wurde gemeinsam zu Abend gegessen. Um das Gelände, die Betreuer und die Mitreisenden besser kennen zu lernen, wurden die Kinder in Gruppen geteilt und haben ein kleines Stationenspiel mit verschiedene Fragen absolviert.

Am Samstag gab es einige geplante Aktivitäten. Die jüngsten Mädchen waren in der Forscherwelt Blossin. Dort haben sie selbstständig Essen aus den verschiedensten Zutaten zubereitet, auf einem Wasserspielplatz gespielt und gemalt. Die älteren Mädchen und Jungen haben in zwei Teams versucht, schwimmfähige Flöße zu bauen. Natürlich wurde die Schwimmfähigkeit auch im See getestet. Die ältesten waren ab 9:00 Uhr mit Kanadiern auf der Dahme unterwegs. Sie sind bis nach Prieros gefahren und nach einem Eis auch wieder heil und ohne nass zu werden in Blossin angekommen.

Der Nachmittag wurde nach Belieben gestaltet, sodass alle Kinder mal baden gehen konnten, Gesellschaftsspiele gemacht haben, Volleyball gespielt haben oder einfach nur die Seele gebaumelt lassen haben. Am Abend wurde noch gemeinschaftlich gegrillt und der Tag kling langsam aus.

Der Sonntagvormittag war geprägt von sportlichen Aktivitäten. Aus den Abteilungen des Vereins Zumba, Turnen, Tischtennis, Karate und Schach kamen Übungsleiter und haben den Kindern und Jugendlichen ihre Sportart vorgestellt. So konnten alle ein bisschen über ihren sportlichen Tellerrand schauen und etwas Neues ausprobieren.

Ich möchte mich hiermit bei allen Betreuern (Iris Köpping, Dana Fabig, Erik Domke, Julian Wilhelms, Eric Brüsewitz) und den Übungsleitern, die am Sonntag mit in Blossin waren, sowie allen Helfern im Hintergrund bedanken. Ohne euch wäre es kein so gelungenes Kinder- und Jugendcamp geworden.

Kathrin Brüsewitz (Jugendwartin)