4. Runde BMM 2018-19 1. Mannschaft

05.02.2019

Kurz vor Weihnachten musste Motor Wildau nochmal an die Bretter. Zu Gast im Wildauer Volkshaus waren die Spieler von Turbine Berlin aus Adlershof. Von der Papierform her schien das eine klare Sache für die Heimmannschaft zu werden.

Es fing eigentlich auch gut an. Andreas Kuckel an Brett 2 schlug seinen Widerpart indem er schwache Entwicklungszüge nutzte um den König dann erfolgreich anzugreifen.

Ganz vorn machte Matthias Nabel remis. Optisch stand er ganz gut. Er kam dann aber nicht so richtig vorwärts und wollte kein Risiko eingehen.

Randy Fechner stand als Schwarzer mit seinen Figuren gegen ein indisch-stämmiges Mädchen ein bisschen gedrängt, ließ aber keine Luft ran und die Punkte wurden auch hier geteilt.

Christian Gronau hatte in seiner Partie einen Freibauern, konnte den aber nicht mit dem Turm unterstützen. Zum Glück brachte sich sein Gegner durch einen groben Schnitzer selber um. Mit einem gewonnenen Turm mehr lief es dann von selbst.

Zur– wenn man so will- Halbzeit stand es also 3:1,

Dann einigte sich Stephan Schiller auf Remis, aber die anderen Partien sahen „komisch“ aus.

Detlef Schröder hatte sich bei einer Abwicklung verrechnet und hatte eine Figur weniger, Werner Kujawa hatte zwar Mehrmaterial, bloß sein König stand heftigst unter Beschuss und bei Peter Trappmann sah es auch nicht nach Sieg aus. Letzterer attackierte dann doch irgendwann, nur leider hatte er den nominell stärksten Spieler von Turbine erwischt und er wurde ausgekontert.

Nun hing es an Werner und Detlef. Detlef hatte am Königsflügel starke Freibauern. Er schob einen durch und zwang seinen Gegner die Figur zurück zu geben. Punkteteilung war angesagt.

Und unser guter Werner Kujawa hat sich letzt-endlich aus seiner Umklammerung befreit, war aber in Zeitnot gekommen und akzeptierte deshalb auch ein Remisangebot.

So konnte Wildau 1 einen hauchdünnen Sieg mit 4,5:3,5 feiern und hat damit die Tabellenführung übernommen. Respekt aber auch der Mannschaft von Turbine, die ihr Fell teuer verkauft hat!

Andi