Ein Unentschieden in der 6. und ein kampfloser Sieg in der 7. Runde der BMM 2017/18

05.03.2018

6. Runde BMM 2017-18

Die Schachspieler von SV Motor Wildau der 2. Mannschaft fuhren am Sonntag zu Punktspiel der 6. Runde nach Berlin. Die Gastgeber waren die Schachfreunde von SC Friesen Lichtenberg.

Leider erschien ein Spieler nicht und so konnten nur fünf Bretter besetz werden.

Durch das Freilassen eines Brettes mußten die Wildauer einen Punkt kampflos abgeben.

Am Brett 5 spielte mit den weißen Farben Vincent Lüdtke gegen Hanna Schwager.

Das ganze Spiel dominierte der Wildauer  das Geschehen und nach 70 Minuten Spielzeit war das Resultat ein schöner Sieg.

Am Nebenbrett 4 erfolgte kurzer Zeit später nach vorherigen Läufergewinn von Lorenz Scheithauer gegen Lucas Schwager der nächste Sieg.

Es vergingen nun 2 Stunden für das nächste Ergebnis am Brett 3. Dort konnte Marc Schulz seine Partie nicht behaupten und verlor gegen Daniel Chpiro.

So war der erste Zwischenstand 2:2   

Sich Zeit lassen und einen Fehler des Gegner mit einen Bauerngewinn ausnutzen, so konnte Günter Huhndt seine Partie gegen Torsten Eichstädt zum Sieg führen.

Mit einer Niederlage beendete die Partie von Dieter Junghänel am 1. Brett gegen Thomas Schwager. Zuerst gewann der Lichtenberger einen  Turm  und anschließend die Partie.

Damit trennten sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden 3:3. 

 

7. Runde BMM 2017-18 

Ein Heimspiel hatte unsere 2. Mannschaft. Leider traten die Schachfreunde von SC Zugzwang 95 nicht an.

So gewannen die Wildauer kampflos mit 6:0 Punkten. 

Den 4. Platz in der Tabelle konnten die Wildauer verteidigen. 

Hbr.