Ein Bericht vom Adventsturnier 2017...

12.12.2017

Zum fünften Mal fand zum Jahresaus- klang, kurz vor dem Weihnachtsfest, am 09.und 10.12.2017 das Adventsturnier für die Nachwuchsspieler der Vereine von SG Rot-Weiß Neuenhagen, SV Motor Wildau und dem Gastgeber SC Eintracht Berlin statt.

An zwei Tagen wurden sechs Runden nach dem Schweizer System gespielt. Insgesamt nahmen 37 Nachwuchsspieler, davon 7 Spieler aus Wildau daran teil.

Mit Mut und viel Spass ging es in den Turniersaal. An den Gesichter, mit denen die jungen Schachspieler aus dem Turniersaal kamen (lächeln oder traurig), konnte man das Ergebnis ablesen.

Nach dem ersten Tag führte mit 3 Punkten Lucas Lieger von Leegebrucher SF. Mit zwei Punkten kam Lorenz Scheitauer von Motor Wildau auf den 8. Platz und Elias Maged auf Platz 15. Einen Punkt erkämpfte Taro Janal Platz 20, Lukas Mannhardt Platz 21, Patrick Wunnicke Platz 26, Null Punkten Platz 29 Viktor Domke und Platz 26 Loreen Scheitauer.

Am Sonntag, der zweite Spieltag ging das Turnier spannend weiter.

Wie werden sich die Wildauer Schachspieler am Ende sich platzieren?

Am Ende Siegte von SC Eintracht Berlin mit 6 Punkten Tim Beyte. In der Altersklasse U 10 gewann Lorenz Beyer mit 4 Punkten von Leegebruch SF.Von SG Rot –Weiß Neuenhagen kam mit 3,5 Punkten das beste Mädchen, Rubina Arnold.

Am Ende belegte die Wildauer Schachspieler mit 4 Punkten Lorenz Scheitauer den 9. Platz,Elias Maged mit 3 Punkten den14.Platz,mit 2,5 Punkten Patrick Wunnicke den 19. Platz,mit 2.0 Punkten Viktor Domke 26.Platz, einen Punkt erkämpfte Lukas Mannhardt Platz 29, Taro Janal 30.Platz und Loreen Scheitauer Platz 33.

Alle Teilnehmer bekamen einen Pokal und einen Weihnachtsmann.

Auf diesen Weg möchten wir uns bei den Veranstalter, Horst Schrodt

und den vielen Helfern bedanken.

 

Hbr.